Mobilcom Debitel und mein „Kündigungswunsch“

Nach einiger Zeit sammeln sich ja unter Umständen immer mal wieder div. Verträge an. So auch bei mir ein alter nicht mehr gebrauchter Vertrag. Kündigungsschreiben per Einschreiben an mobilcom debitel geschickt(18.03.15) und siehe da, eine Woche später am 25.03.15 ein Schreiben erhalten was datiert war auf den 19.03.15. Soweit so gut, dabei handelte es sich aber nicht um die erhoffte genaue Bestätigung. Das Schreiben beginnt wie folgt:

Ihr Kündigungswunsch
Hallo Herr …..,

mit großen Bedauern haben wir den
Eingang Ihrer Kündigung zur Kenntnis genommen. Selbstverständlich respektiere wir Ihren Wunsch nach auflösung Ihres Vertragsverhältnisses.
Gemäß den geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen endet Ihr Vertrag frühestens am 30.06.15.
Bitte rufen Sie uns umgehend unter der kostenfreien Nummer 0800/380300 an, um die Kündigung zu bestätigen. Sie erreichen uns von …

Die Verwirrung war dementsprechend groß. Muss ich das wirklich telefonisch erneut bestätigen? Als erstes Google bemüht und auf immer mehr negative Erfahrungsberichte gestoßen, dass bei dem Gespräch scheinbar getrickst wurde, Verträge verlängert oder nach 15 minütiger Wartezeit, ein kurzes Gespräch geführt wurde und bei scheinbaren Unwillen einer Verlängerung das Gespräch immer wieder plötzlich beendet wurde. Also über FB kontakt aufgenommen

Hallo,

also gehe ich davon aus dass das schreiben mit:

„Ihr Kündigungswunsch
Hallo Herr …..,
mit großen Bedauern haben wir den
Eingang Ihrer Kündigung zur Kenntnis genommen. Selbstverständlich respektiere wir Ihren Wunsch nach auflösung Ihres Vertragsverhältnisses.
Gemäß den geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen endet Ihr Vertrag frühestens am 30.06.15.
Bitte rufen Sie uns umgehend unter der kostenfreien Nummer 0800/380300 an, um die Kündigung zu bestätigen. Sie erreichen uns von ….“

die Bestätigung der Kündigung ist und ich keinerlei weitere Schritte (auch diesen Anruf) tätigen muss? „

und darauf promt die Antwort erhalten:

 

Hallo […], in Einzelfällen kann es sinnvoll sein, vor Beendigung des Vertragsverhältnisses noch einmal mit uns Kontakt aufzunehmen, zum Beispiel wenn es um die Details einer eventuellen Rufnummernportierung geht oder wenn bestimmte Vertragsinhalte unterschiedliche Laufzeiten haben. Aber selbstverständlich ist deine Kündigung auch ohne diesen Rückruf rechtswirksam. Du brauchst dich also nicht telefonisch bei uns zu melden. Viele Grüße, Patricia

 

Leider konnte man diese Aussage bisher nicht so direkt finden. vllt ändert sich dies mit diesem Blogeintrag und nimmt einigen die Unsicherheit bzw. erspart das Anrufen bei der viel „gerühmten“ Hotline der MD GmbH

 
Update(18.06.15): Vertrag ist gekündigt. (:
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.